Wahllos essen? Nein danke!

Es wird wohl nur Wenige unter uns geben, welche unter den Bedingungen leben möchten, welche vor hundert oder noch mehr Jahren herrschten. In praktisch allen Lebensbereichen hat sich unser aller Leben in den vergangenen Jahrzehnten durch ständige Neuerungen und Innovationen der unterschiedlichsten Art in erheblicher Weise verbessert! Sowohl körperliche Arbeiten als auch Erledigungen geistiger Natur werden durch diverse neue Maschinen, Computer und sonstige technische Innovationen immer einfacher.

Auch im Bereich der Gastronomie fanden immense Veränderungen statt. Immer mehr Fast-Food-Ketten bieten die schnelle Mahlzeit zwischendurch an. Auch bei der privaten Versorgung mit Lebensmitteln und Getränken bietet der Markt eine Unzahl von Produkten an, welche leider dazu beitragen, diesen ungesunden Ernährungsstil weiter zu fördern.

Stark zuckerhaltige Nahrung und Getränke, darüber hinaus oft sehr fettreich, sind nun nicht gerade dazu geeignet, eine ausgewogene Nahrungsaufnahme zu gewährleisten.

Die negativen Folgen einer permanent durchgeführten Nahrungsaufnahme in einer solchen Form sind mannigfaltig. Wer seinem Körper über einen längeren Zeitraum hinweg lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Ernährungsstoffe vorenthält, sollte sich nicht wundern, wenn sein Organismus mit den unterschiedlichsten Krankheitsanzeichen reagiert.

Man tut also gut daran, wenn man sich zumindest auf diesem Gebiet der Ernährungsgrundlagen unserer Vorväter wieder nähert. Zu diesen Zeiten wurden Fett und Zucker in wesentlich geringeren Mengen konsumiert. Anstatt täglich Wurst und Käse zu konsumieren, 6-mal wöchentlich Fleisch zu essen, waren in der Haushaltskasse nur die Talerchen für Obst und Gemüse. Dies war der Schlüssel für eine gesündere Ernährung!

Bei einem Blick ins Internet finden Sie hier unzählige Seiten, auf denen ausführlich beschrieben wird, wie man seinen Körper mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen auf natürliche Art und Weise versorgen kann!

Innere Ruhe in der Meditation finden

Meditation ist eine althergebrachte Technik seinen Geist zu entspannen. Nahezu alle Religionen und Kulturen haben den Ritus der Meditation in der einen oder anderen Form inne um den Geist auf eine „höhere Ebene“ zu bringen. Der Geist eines Menschen soll in der Meditation zur Ruhe kommen, sich sammeln und neue Kraft schöpfen. Je nach Herkunft der Meditationstechnik sind Bewegungen oder Bewegungslosigkeit, Atemübungen und andere Rituale Bestandteil der jeweiligen Meditation. Im Christentum wurde im Mittelalter die Meditation untersagt und das Gebet an deren Stelle gesetzt.

Meditation im Yoga

Yoga ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre in der zur Meditation eine vielzahl körperlicher Übungen hinzu kommen. Diese Übungen haben sich in den letzten Jahrzenten weltweit verbreitet und finden besonders in den westlichen Ländern immer breiten Zuspruch, wobei die Hauptbedeutung eher in den körperlichen Übungen im Rahmen der Wellness und Fitness Industrie an Bedeutung gewinnt. Yoga in kleineren Gruppen mit einem guten Lehrer oder einer guten Lehrerin nimmt jedoch auch häufig die geistige Entspannung der Meditation mit auf. Häufig ist die Ruhemeditation der Einstieg. Dabei begibt man sich in eine sitzende Position, schließt die Augen und konzentriert sich zunächst einfach nur auf seine Atmung. Bewusstes Ein- und Ausatmen hilft sich auf seinen Körper zu konzentrieren und andere Gedanken auszublenden. Der nächste Schritt ist das Ausschalten des „Kopfkinos“. Gedanken aus dem Alltag kommen im Zustand der Ruhe vor dem inneren Auge auf. In der Meditation werden diese Gedanken ausgeblendet. Als Ziel kann man einen Zustand der Leere ansehen. Eine Zeit in der sich der Geist frei entfaltet, ohne dass Gedanken aus der Umwelt einen beschäftigen. Diesen Zustand zu erreichen ist für viele nicht leicht und erfordert oftmals langfristige Übung.

Bequemes sitzen hilft

Bei den ersten Meditationen ist es hilfreich wenn man Bequem sitzt. Die aufrechte Sitzposition die bei der Meditation gewünscht ist erreicht man jedoch nicht auf der Couch oder im Bürostuhl. Ein echtes Sitzkissen das den Rücken unterstützt hilft bei den ersten Meditationen. Weitere Informationen zu Sitzkissen und Meditationen gibt es bei www.lotuscrafts.eu.

Trainingsanzüge im Web günstiger kaufen

Wer viel Sport treibt der benötigt dazu auch möglichst optimale Kleidung. Ein Trainingsanzug ist dabei sicherlich ein Kleidungsstück welches immer wieder gerne von Sportlern getragen wird. Doch wo kann man entsprechende Kleidung zum besten Preis und in guter Qualität kaufen?

Natürlich kann man dafür einfach in ein Sport-Fachgeschäft gehen und sich zum Beispiel hier einen Trainingsanzug kaufen. Doch der Preis den man im Einzelhandel zahlt ist in aller Regel deutlich höher, als wenn man sich einfach im Internet auf die Suche macht. Hier kann man sich eine Menge an Geld sparen, wenn man entsprechende Webshops nutzt. Zudem kann man hier alles ganz einfach per Mausklick bestellen.

Webshops können sich im Vergleich zum lokalen Fachgeschäft eine Menge an Unkosten sparen. So benötigt ein Webshop zum Beispiel kaum Personal und auch bei den Mieten für die Ladenverkaufsflächen spart man natürlich Geld. Weiterhin gibt es noch Ersparnisse im Bereich der Logistik. Alles in allem kommen also eine ganze Menge an Einsparungen zustande, die der Webshop dann auch indirekt dazu verwenden kann, dem Verbraucher einen besseren Endpreis zu offerieren. Es lohnt sich also schon alleine in finanzieller Hinsicht auf Seiten wie etwa http://www.trikot.com/Trainingsanzuege:::24.html entsprechende Sportkleidung zu erwerben.

Darüber hinaus ist das Shoppen im Web auch ganz einfach bequemer. Hier muss man sich nicht durch überfüllte Innenstädte quetschen sondern stellt sich ganz einfach seinen virtuellen Warenkorb zusammen und lässt sich die entsprechende Sportkleidung dann mit der Post zu einem nach Hause kommen. Was spricht also dagegen sich den nächsten Trainingsanzug einfach im Web zu einem günstigeren Preis zu kaufen?

Rundum gesund: Pilates & Vitamine

In den letzten Jahrzehnten ist ein neues Körperbewusstsein gewachsen und Frauen -und natürlich auch Männer – suchen Möglichkeiten den Körper in Form zu halten und sich selbst etwas Gutes zu tun. Eine Möglichkeit ist Pilates. Bei Pilates handelt es sich um eine sanfte Methode den Körper und auch den Geist zu trainieren. Dabei geht es darum einzelne Muskeln ganz gezielt zu bearbeiten. Mit Pilates können Sie erreichen, dass Sie Ihre Gewohnheiten im Alltag ändern und zum Beispiel Ihre Haltung besser wird. Der Erfolgt von Pilates konzentriert sich also nicht nur alleine auf die Übungsstunden, sondern ist eine nachhaltig erfolgreiche Methode für den Körper. Pilates können Sie jeden Tag durchführen, wenn Sie das möchten. Sie können sich einer Gruppe anschließen und an den anderen Tagen die Übungen für sich zu Hause durchführen. Die Erfolgte werden Sie bald spüren.

Ein unschlagbares Doppel Pilates und Vitamin E

Pilates alleine hilft schon sehr den Körper fit zu halten. Wenn Sie dann zusätzlich noch eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, kann fast nichts mehr schief gehen. Unterstützend können Sie zudem noch Vitamine einnehmen. Besonders empfehlenswert ist der Super Vitamin E complex. Super Vitamin E complex sorgt dafür, dass Sie keine Probleme mit Ihren Cholesterinwerten haben. Auch Blutdruckprobleme gehören der Vergangenheit an. Super Vitamin E complex unterstützt im Allgemeinen das Herz-Kreislauf-System und repariert sogar Verletzungen durch Freie Radikale. Die Umweltverschmutzung kann Ihnen damit auch weniger antun und Ihre geistige Fitness wird auf Dauer erhalten. Wichtig ist jedoch, dass das richtige Vitamin E ausgewählt wird, damit die gewünschten Erfolge erzielt werden.

Fazit

Wenn Sie etwas für sich und Ihre Gesundheit tun wollen, machen Sie es auf die sanfte Art mit Pilates und Super Vitamin E complex. Die Kombination hilft Ihnen Ihre Gesundheit zu erhalten und etwas für sich zu tun. Haltungsschäden gehören der Vergangenheit an und auch die Umwelt und dadurch verursachte Krankheiten sind kein Thema mehr.

Klasse statt Masse: Muskelaufbau für Frauen

Liebe Frauen: Es gibt Muskeln und es gibt Muskeln. Nicht jedes Krafttraining ruft zwangsweise immense Muskelberge hervor. Meist ist dies auch gar nicht in dem bekannten Maße gewollt. Vielmehr geht der Trend, und das besonders beim „schwachen“ Geschlecht, hin zum durchtrainierten, aber dennoch femininen Körper mit sichtbar weiblichen Proportionen. Es ist nicht gewollt, dass man jede einzelne Muskelfaser sieht und die Adern schwellen, sobald die Frau den Arm anspannt. Aber dennoch, zu einer guten Figur gehört eben auch ein entsprechendes Sportprogramm.

So kann man das Frühjahr ideal dafür nutzen, im Freien Sport zu treiben, der nicht nur Körper und Geist an der frischen Luft belebt, sondern auch dafür sorgt, dass sich das winterliche Hüftgold in Frühlingsluft auflöst. Um genau diesem Outdoor-Sport gut gedresst nachkommen zu können, hat der deutsche Hersteller Best Body Nutrition aus dem vogtländischen Auerbach mit seiner

Woman Line Fitnesskleidung für Frauen auf den Markt gebracht. Somit kann Frau das schwache Bindegewebe recht stylisch in Form bringen und auch halten. Denn was nützt es, sich im Frühjahr sportlich zu verausgaben, wenn im Sommer der Bikini doch wieder nicht passt.

Also doch lieber einen lang anhaltenden und ausgewogenen Trainingsplan mit abwechselnden Einheiten im Studio und im Freien. Frauen haben besondere Bedürfnisse beim Sport. Es gibt einiges mehr zu beachten als bei einem harten Kerl, der wirsch und schwer die Eisen wirft. Wie eingangs berichtet, wollen viele Frauen keinen allzu drahtigen und harten Körper, bei dem man wirklich jede Muskelgruppe explizit sehen kann. Viele Frauen haben nach einer Schwangerschaft zum Beispiel viel mehr den Wunsch, ihr altes Gewicht wieder zu erlangen. Das kann man sicher durch eine oder zwei Diäten auch. Mit Sport jedoch ist der Abnehmeffekt gesünder und nachhaltiger, weil lang anhaltender. Nicht nur, dass beim regelmäßigen Training der Grundenergieumsatz deutlich erhöht wird und man dann durch das entstehende Defizit Gewicht verliert, nein, auch die Haut, das Bindegewebe und die Muskulatur werden auf lange Sicht hin gestrafft.

Dass dies selbstverständlich nicht ganz ohne Tricks und kleine Helferlein geht, sollte wohl jedem klar sein. Deshalb hat eben auch der Marktführer im Premiumbereich von Sportnahrung und Nahrungsergänzung Best Body Nutrition in seine Woman Line einen speziellen Eiweißshake gepackt, der besonders und speziell auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt wurde. Der Perfect Lady Beauty Shake kommt in verschiedenen Geschmacksrichtungen daher und ist durch seinen hohen Molkeanteil besonders bekömmlich, leicht vom Körper absorbierbar und enthält alles, was Frau nach dem Training benötigt. Neben Vitaminen und dem hohen Proteinanteil sind auch Nährstoffe enthalten, die zur Straffung des Bindegewebes beitragen können und die zur Beruhigung der Muskulatur und deren rascher Regeneration beitragen.

Ganz abgesehen davon, dass der Shake gut für den Körper ist, stellt er natürlich auch eine ziemlich leckere Belohnung für das harte Workout dar. Selbstverständlich geht man ja nicht tagtäglich mit breitem Grinsen zum Sport. Da bedarf es durchaus auch mal einer delikaten Motivation. Und schön in Ruhe im warmen Vollbad bei Kerzenschein den Körper zur Ruhe kommen zu lassen und dabei einen lecker cremigen Shake zu schlürfen, hat schon so manche Frau zum Sport angetrieben.

Fitness tanken für den Sommer

Viele Frauen und Männer sind gerade im Frühjahr unglücklich mit ihrer Figur. Viele konnten sich während der kalten Jahreszeit bei den kulinarischen Köstlichkeiten der Weihnachtszeit nicht zurückhalten. Noch dazu kommt dass im Winter die Motivation sich zu bewegen, bei den meisten äußerst begrenzt ist. Es ist jedoch niemals zu spät, mit einem Fitness Training zu beginnen um im Sommer am Strand oder im Freibad eine gute Figur zu machen. Dabei sollte man sich von der Vorstellung verabschieden, Maße wie die Modells in den Modemagazinen zu erreichen. Um mit seinem Körper glücklich zu werden, sollte man einige Problemzonen akzeptieren lernen. Um gezielte Übungen um den Körper zu straffen zu erlernen, sollte man sich Rat bei einem professionellen Trainer holen. Am besten ist man in einem der zahlreichen Fitness Studios aufgehoben. Hier beraten die Mitarbeiter gerne welche Trainingseinheiten am sinnvollsten sind um den Körper zu straffen. Außerdem beraten die Trainer im Studio gerne in Ernährungsfragen. Oft gibt es im Studio einen Fitness Shop wo man Nahrungsergänzungmittel und diverse Sportgetränke kaufen kann um mögliche Nährstoffmängel nach dem Training wieder auszugleichen.

Angebote der Studios

In den modernen Fitness Centern kann man nicht nur ein ausgiebiges Krafttraining absolvieren. Cardiogeräte wie das Laufband oder der Ergometer sind ideal um die Ausdauer zu verbessern. Noch dazu bieten die Studios ein umfassendes Angebot an Gymnastikkursen. Egal ob man sich für Zumba Fitness mit fetziger Musik, für eine Stretching Klasse oder eine Spinning Stunde interessiert, es ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Mit einer Monatskarte kann man meist alle Kurse kostenlos ausprobieren. Eine sanfte Methode um den Körper zu straffen ist Pilates. Hierbei wird mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet. Die Übungen sind großteils darauf ausgerichtet, die Bauch- und Rumpfmuskulatur zu kräftigen. Nach einem anstrengenden Training kann man in vielen Studios direkt vor Ort den Wellnessbereich besuchen. Ein Aufenthalt in der Sauna oder im Dampfbad ist ideal um die Muskeln zu lockern und fördern eine rasche Regeneration.

Wechsel der PKV – gut überlegen

In die PKV gelangt man nur dann, wenn man ausreichend viel verdient oder selbständig ist. Auch Studenten können in die PKV wechseln. Geht es allerdings nach der SPD, dann wird die PKV abgeschafft. Die Partei möchte die Bürgerversicherung einführen. Die würde die Abschaffung der von vielen kritisierten Zwei-Klassen-Medizin bedeuten. Dabei vielen auch die Zusatzbeiträge weg. Viele halten das Modell der Bürgerversicherung für gerecht. Denn alle werden gemäß von ihrem Einkommen dazu verpflichtet in die Versicherung einzuzahlen. Dabei wird aber auch die Möglichkeit geschaffen, dass Geringverdiener faire Beiträge erhalten können. So, wie sich die SPD die Finanzierung der PKV vorstellt, sieht diese drei Säulen vor für die Finanzierung. Dabei sorgen Arbeitgeberbeitrag und Steuerbeitrag dafür, dass ausreichend finanzielle Mittel für die Gesundheitsversorgung der Bürger zur Verfügung gestellt werden können. Falsche Anreize werden durch gleiche Rahmenbedingungen beseitigt. Alle erhalten die bestmögliche Versorgung. – Dieses Modell ist allerdings noch Zukunftsmusik. Um dieses Modell einzuführen, muss die SPD aber zunächst einmal wieder die Oberhand im Bundestag erlangen. Zurzeit ist dies nicht der Fall. Aus diesem Grund müssen sich der Arbeitnehmer und auch der Selbstständige mit dem bisherigen Gesundheitssystem zufrieden geben. Das heißt aber für Arbeitnehmer und auch Selbstständig auch, dass der Wechsel in die PKV jederzeit möglich ist, wenn die Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

Wechsel gut überlegen

Der Wechsel sollte jedoch gut überlegt werden. Dies trifft natürlich auch beim Wechsel der PKV zu. Es muss hier allerdings damit gerechnet werden, dass einem dies letztlich sehr viel kosten könnte, und zwar die Altersrückstellungen. Diese verbleiben bei der bisherigen PKV.

Allerdings liegen meist einige Gründe vor, wenn der Versicherte sich entschließt die PKV zu wechseln. Häufig sind es Leistungsangebote, die eine andere PKV bietet.

Hexenschuss Dauer

Auslöser für Rückenschmerzen gibt es viele. Meistens sind es Irritationen der empfindlichen Nerven, die von der Wirbelsäule ausgehen. Wenn man bedenkt wie viele Nerven auch innerhalb der Wirbelknochen verlaufen und wie fragil das Gleichgewicht ist, so ist es eigentlich erstaunlich, dass Rückenschmerzen nicht alltäglich da sind. Am häufigsten sind die Ursachen in mechanischen Veränderungen zu suchen. Leichte Bewegungen der Wirbel reichen schon und es kommt zu Schmerzen. Die Hexenschuss Dauer hängt dabei maßgeblich von der Veränderung ab. Sind die Wirbel stark verzogen, ist es kein Wunder, dass der Rücken schmerzt. Oft ist die Hexenschuss Dauer aber gering. Verspannungen, die durch Stress hervorgerufen werden reichen oftmals aus, um bereits erhebliche Schmerzen zu verursache.

Von der Wirbelsäule aus ziehen sich unzählige Nerven durch den ganzen Körper. Stimmt etwas mit dem Aufbau der Wirbel nicht, ist es nur verständlich, dass die Schmerzen sich durch den ganzen Körper ziehen können. Auf einmal kann beispielsweise das Atmen schwerfallen. Das muss nicht an einer Lungenkrankheit liegen. Starke Verspannungen im Rücken reichen aus und die Lungenmuskeln stehen so unter Schock, dass es ihnen schwerfällt ihren Dienst zu tun. Allgemein kann man daher zu der Hexenschuss Dauer nichts sagen. Was man allerdings sagen kann, ist, dass wenn die Beschwerden lange andauern, ist es ein Indiz, dass sich etwas verklemmt hat. Nach etwa 3 Tagen intensiver Ruhe und Pflege sollten die Schmerzen verschwunden sein. Wenn Wärmekissen, Tee und heiße Bäder nicht mehr helfen und auch haushaltübliche Schmerzmittel die Beschwerden nicht lindern, sollte man sich nicht vor einem Arztbesuch scheuen. Die Hexenschuss Dauer wird sonst nur unnötig verlängert.

Pferd und Zähne

In vielen Bereichen sind die Pferde den Menschen sehr ähnlich. So kommt es auch hin und wieder einmal vor, dass Pferde unter Zahnschmerzen oder Zahnproblemen leiden. Wenn das Tier Schmerzen leidet, wird auch die Leistung des Reiters davon beeinträchtigt. Allerdings ist ein Nachteil des Pferdes, dass es sich nicht mitteilen kann. Es kann nicht sagen, mach etwas gegen meine Zahnschmerzen. Daher ist es für den Reiter sehr wichtig, dass er ein Gespür für die Bedürfnisse seines Tieres hat. Regelmäßige Untersuchungen können helfen einen Eindruck davon zu vermitteln. Hat das Pferd Schmerzen an den Zähnen, so sollte auf das Gebiss verzichtet werden. Dies würde bloß Berührungspunkte mit den schmerzenden Stellen verursachen. Die Kehrseite dessen ist natürlich, dass eine Pferd mit Barocksattel ohne Gebiss auch nicht ausgeritten werden sollte. Allerdings braucht sich das Tier auch nicht den ganzen Tag auf der Weide oder im Stall zu langweilen. Der Reiter kann es mit einem ruhigen Spaziergang versuchen oder mal etwas neues – wie das Longieren – ausprobieren. Mit einem vernünftigen Zaumzeug kann das Pferd auch geritten werden. Wer so etwas jedoch nicht in seinem Besitz hat, der sollte wirklich für einige Zeit auf einen Ausritt verzichten. Auch auf das Pferd sollte bei solch einer Aktion geachtet werden. Nicht jedes Pferd reitet gerne ohne Gebiss. Für das erste Mal sollte daher ein sicherer Ort gewählt werden – eine Reithalle zum Beispiel. Kommt ein Pferd mit dieser Methode jedoch nicht klar, so sollte komplett auf das Reiten verzichtet werden. Andere Beschäftigungen mit dem Pferd werden den Besitzer sicherlich ablenken.

Fit werden im Fitnesscenter

Fitness ist wichtig, daher sollte man sie trainieren. Wer fit ist, der wird die Herausforderungen des Lebens besser meistern können. Wie trainiert man die eigene Fitness am besten? Klar, Sport ist ein guter Weg. Und wenn die Ernährung auch stimmt, dann wird die Fitness noch weiter gesteigert. Ihre Fitness trainieren können Sie zum Beispiel im Fitnesscenter. Sie können ein Bodybuilding-Training starten und verschiedene Produkte nutzen, um Ihr Training zu unterstützen. Setzen Sie dabei allerdings nicht auf unseriöse Anbieter aus dem Internet. Vertrauen Sie auf die bekannten Anbieter und sehen Sie sich zum Beispiel auf www.bodybuilding-shop.de um. Mit Fitness-Drinks und verschiedenen Riegeln können Sie Ihr Training und Ihren Körper unterstützen. Sie müssen allerdings keine Fitnessprodukte verwenden. Viel wichtiger ist die richtige Ernährung. Sportler achten sehr genau auf ihre Ernährung. Der Körper wird noch leistungsfähiger, wenn Sie die richtigen Nährstoffe zu sich nehmen. Die richtige Ernährung kann sehr viel bewirken, denn Sport allein hilft nicht weiter. Wenn Sie Sport machen, aber sich weiterhin sehr ungesund ernähren, werden Sie kaum Veränderungen bewirken können.

Trainieren im Fitnesscenter

Im Fitnesscenter haben Sie viele Möglichkeiten zu trainieren. Es gibt verschiedene Geräte, die Sie nutzen können. Sie können laufen gehen, Krafttraining betreiben oder mit dem Rudern loslegen. In den meisten Fitnesscentern ist die Auswahl an Geräten sehr groß. Dazu gibt es noch die Möglichkeit, in manchen Fitnesscentern verschiedene Sportarten auszuprobieren. Nicht nur schwimmen und Federball, auch Tennis und Squash sind möglich. Der Sport ist gewiss auch anstrengend, daher macht es wenig Sinn, mit einem Sport zu starten, den Sie gar nicht mögen. Suchen Sie den für Sie passenden Sport und legen Sie los. Sie sollen Spaß haben, wenn Sie sich bewegen. sie sollten den Sport mögen, damit Sie durchhalten und fit werden können. Wenn Sie abnehmen möchten, dann ist der Spaß ganz besonders wichtig. Nur mit genügend Spaß und etwas Unterstützung schaffen Sie es durchzuhalten und Ihr Wunschgewicht zu erreichen.